22. März 2018

SHD Perspektive Sporthalle Doebeln 1606210Sporthalle "Am Holländer": Baubeginn im April

Anfang April 2018 sollen in Döbeln die Bauarbeiten für den Neubau der Zweifeldsporthalle am Schulzentrum „Am Holländer“ beginnen. Zu Beginn des Jahres wurden mehrere Bauhauptgewerke, die Elektrotechnik und die Sportgeräte öffentlich ausgeschrieben.

Der Hauptausschuss vergab bereits die Aufträge für die Zimmererarbeiten, die Dachabdichtungs- und Dachklempnerarbeiten sowie die Elektroarbeiten. Im Stadtrat am 22. März 2018 stand nun die Vergabe des leistungs- und kostenmäßig größten Gewerkes, den Erd- und Rohbauarbeiten an. Den Zuschlag erhielt die Mildensteiner Baugilde GmbH aus Leisnig für die eingereichte Angebotssumme von ca. 837.000 Euro.

Die Gesamtkosten für die neue Halle betragen voraussichtlich 4,2 Millionen.
Etwa 1,7 Millionen Euro steuert der Freistaat Sachsen bei, die restliche Summe von rund 2,5 Millionen Euro trägt die Stadt Döbeln.

Vorrangig soll die neue Sportstätte für den Schulsport vom benachbarten Schulzentrum genutzt werden. Natürlich wird sie außerhalb der Unterrichtszeiten auch dem Vereinssport zur Verfügung stehen.

Die Sporthalle wird aus zwei standardisierten Spielfeldern bestehen. Alle Aktivitäten spielen sich auf einer Ebene ab. Im vorderen Bereich befinden sich Garderoben, Sanitär- und Technikräume sowie ein großer Mehrzwecksportraum.
Dessen Deckenhöhe wird niedriger sein, als in der Sporthalle. Hier soll der Sportunterricht der Grundschule stattfinden.