04. März 2020

Doblina Ausgabe 2Heiße Sache(n) in "DOBLINA": Was Bullen, Unterwäsche und die Feuerwehr eint 

Die neue "DOBLINA" schlägt thematisch die Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft. Dabei stehen Kultur und Baugeschehen im Fokus der zweiten Ausgabe des Döbelner Rathausjournals. Das Heft ist seit dem 4. März an mehr als 50 Auslagestellen im Stadtgebiet und den Ortsteilen kostenlos erhältlich.

Und das erwartet Sie, lieber Leser. Seit 200 Jahren gibt es in Döbeln bereits Theater. Die Geschichte des Schauspiel-hauses ist dabei bewegt: Wo einst Bullen zum Decken von Kühen verliehen wurden, begann alles. Spitz geht es auch im Stadtmuseum zu. Die Ausstellung "Heiße Sache" wirft einen Blick unter Omas Rock - und zeigt Unterwäsche sowie Bügeleisen von einst. Gebaggert wird in Döbeln ebenfalls weiterhin. Wie die Muldebrücke am Klinikum und der Weg zwischen Fron- und Zwingerstraße einmal aussehen werden, lesen Sie in "DOBLINA". Apropos heiße Sache: Im Ortsteil Beicha rückt die Feuerwehr in ein neues Depot ein. 

Viel Spaß beim Lesen!  

pdfDOBLINA - Das Döbelner Rathausjournal - Ausgabe 02

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Weitere Informationen Ok