27.03.2020

Liebe Döbelnerinnen und Döbelner,

das Leben in unserer Stadt ist ein anderes geworden. Auf den sonst so belebten Straßen und Plätzen trifft man nur noch wenige Personen.

So fremd und schmerzlich diese Situation für uns alle ist, derzeit ist sie unumgänglich. Ich bitte Sie, halten Sie sich an die verfügten Einschränkungen und an die hygienischen Regeln, zu Ihrem Schutz und zum Schutz all derjenigen, die als Risikogruppen gelten.

Sie und wir alle können und sollten in dieser schwierigen Situation auch unsere örtlichen Gewerbetreibenden unterstützen. Viele Geschäfte, Gaststätten oder Dienstleister müssen auf Grund der verfügten Einschränkungen geschlossen bleiben. Häufig bieten sie jedoch einen Teil ihrer Leistungen online oder als Bring- bzw. Abholservice an.
Meine Bitte an Sie: Nutzen Sie deren Angebote. Sie helfen ihnen und letztlich uns allen, damit Döbeln nach der Krise seine bisherige Lebendigkeit wiederbekommt.

Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um allen zu danken, die im Beruf oder im Ehrenamt in diesen schweren Tagen für das Funktionieren unserer Gesellschaft sorgen.

Besonnenheit, Disziplin und Solidarität sind auch in der kommenden Zeit von uns allen gefordert.

Bleiben Sie alle gesund, achten Sie auf Ihre Nächsten.

Gemeinsam werden wir diese Zeit durchstehen.

Ihr Oberbürgermeister
Sven Liebhauser

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Weitere Informationen Ok