16. Dezember 2020

Weihnachtskartenmotiv 2020Grußwort des Oberbürgermeisters der
Stadt Döbeln zum Weihnachtsfest 2020

Liebe Döbelnerinnen und Döbelner, es ist eine außergewöhnliche Adventszeit, die wir in diesem Jahr erleben. Die Corona-Pandemie begleitet uns seit Beginn des Jahres. Das Virus nimmt auf unsere Befindlichkeiten keine Rücksicht, wir müssen mit ihm leben. Wie wir mit ihm leben, haben wir zu einem gewissen Teil selbst in der Hand.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich die überwiegende Zahl der Döbelnerinnen und Döbelner verantwortungsvoll verhält, dafür meinen herzlichen Dank. Es wird auf Maske, Mindestabstände und Hygieneregeln geachtet, Kontakte auf ein Mindestmaß reduziert. Die Solidarität unter den Menschen ist deutlich zu spüren. Ich bin optimistisch, dass uns dieser Zusammenhalt helfen wird, auch diese Situation zu meistern.

Trotz der schwierigen Zeiten waren 2020 erfreulich viele positive Signale zu spüren. 
Die Pläne, ein Karls Erlebnisdorf in Döbeln zu errichten, wurden sehr positiv aufgenommen. Der Weg bis zu einer Ansiedlung ist noch weit, ein guter Anfang ist aber gemacht.
Ebenso erfreulich ist das Vorhaben des Unternehmens Blackstone Resources, in Döbeln eine Batteriezellenproduktion aufzubauen.
Nach dem Grundsatzbeschluss im Januar gibt es nun konkrete Vorstellungen, wie das neue Schulzentrum in Döbeln-Ost aussehen soll. Im kommenden Jahr wollen wir die benötigten Fördermittel beantragen, dazu werden wir nun zügig die Planungsphasen
1 bis 3 angehen.
Seit Schuljahresbeginn haben die Schüler des Schulzentrums „Am Holländer“ mit der neuen Zweifeldsporthalle hervorragende Voraussetzungen für ihren Sportunterricht. 
Die Vereinssportler profitieren ebenfalls von den Top-Bedingungen.
An der Brücke Schillerstraße geht es voran, der östliche Teil der Schillerstraße ist bereits fertig, ebenso die Ortsdurchfahrt in Forchheim. Die Straßenbauarbeiten in Keuern beginnen unmittelbar im neuen Jahr.
Die Feuerwehr erhielt ein neues Tanklöschfahrzeug und im Bürgergartenstadion wurde die gesamte Kunststofflaufbahn erneuert.
Die Aufzählung ließe sich weiter fortsetzen.

Liebe Döbelnerinnen und Döbelner, Sie sehen, auch in schwierigen Zeiten ist in unserer Stadt viel geworden. Dieser Fakt sollte uns optimistisch in die Zukunft blicken lassen. Auch für 2021 haben wir klare Ziele.

Allen, die sich an ihrer jeweiligen Stelle in den vergangenen Monaten für unsere Stadt engagiert haben, danke ich auf diesem Wege sehr herzlich.

Ihnen allen wünsche ich eine friedliche und besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachten sowie alles Gute, Gesundheit und Gottes Segen für 2021.

Geben wir aufeinander Acht und gehen wir gemeinsam in ein gutes neues Jahr.

Ihr Oberbürgermeister
Sven Liebhauser

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Weitere Informationen Ok