15. Juli 2021

Sehnsucht nach SchönheitSehnsucht nach Schönheit

Ab dem 17. Juli lädt das Stadtmuseum Döbeln zu einer neuen Sonderausstellung ein. Die Ausstellung zeigt Malerei und Zeichnungen von Hildegard Stilijanov (1905 - 1981) anlässlich des 40. Todestages der Künstlerin.

Hildegard Stilijanov war Malerin und zweite Ehefrau des in Döbeln geborenen Malers Bernhard Kretzschmar.
Mit freundlicher Unterstützung durch den Nachlass Stilijanov werden ihre Arbeiten erstmalig in Döbeln gezeigt.

Die in Dresden geborene Malerin und Grafikerin studierte von 1946 bis 1952 bei Hans Grundig, Hans Theo Richter, Wilhelm Lachnit und Bernhard Kretzschmar an der Hochschule für Bildende Künste Dresden. Heute ist sie vor allem für ihre farbintensiven Stillleben mit Blumen, Früchten und Alltagsgegenständen bekannt. Zugleich schuf sie ausdrucksstarke Porträts, darunter zahlreiche Selbstbildnisse und Darstellungen von Kindern und Künstlerkollegen, beispielsweise ihres Ehemannes, dem aus Döbeln stammenden Maler und Grafiker Bernhard Kretzschmar (1889 - 1972).

Diese Ausstellung des Stadtmuseums Döbeln ist dank großzügiger Leihgaben des Kunstfonds der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, der Technischen Universität Dresden und des Nachlassverwalters und Sohnes der Künstlerin, Peter Stilijanov, möglich geworden. Dank der Unterstützung der Sparkasse Döbeln, der Stadtwerke Döbeln GmbH und der Veolia Wasser Deutschland GmbH erscheint ein Katalog zur Ausstellung als bleibendes Nachschlagewerk.

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Weitere Informationen Ok