20. Dezember 2021

Rathaus mit Pferdebahn Weihnachtsmotiv 2021 kleinGrußwort des Oberbürgermeisters der Stadt Döbeln zum Weihnachtsfest 2021

Liebe Döbelnerinnen und Döbelner, nach den anstrengenden vergangenen Monaten hatten wir alle gehofft, eine Adventszeit zu verleben, die nicht dominiert wird von der Pandemie. Leider ist es anders gekommen.

Wie auch sonst in einer Gemeinschaft müssen Probleme gemeinsam gelöst werden. Es muss klar sein, was will man erreichen und wie soll der Weg dahin aussehen. Entscheidungen müssen zügig fallen und dann mit Konsequenz umgesetzt werden. Das ist nicht immer einfach. Viele Interessen wollen berücksichtigt werden.

Im Januar 2020 hat der Stadtrat einen Grundsatzbeschluss zur Errichtung eines Schulzentrums in Döbeln-Ost gefasst. Im September wurde das Vorhaben durch die städtebauliche Konzeption für die Umgestaltung und Erweiterung des Schulstandortes konkretisiert. In den vergangenen Monaten schlossen wir die Planungen soweit ab, dass wir die Fördermittel für den Neubau der Grundschule mit Schulhort beantragen konnten. Wir erwarten nun die Entscheidung des Freistaates. Unser Ziel ist es, 2025 die neue Grundschule einzuweihen. Anschließend soll noch eine neue Lernförderschule gebaut werden. Beide Schulen erhalten die entsprechenden Sportstätten, Spielflächen und Außenanlagen.

Seit Mai 2021 rollt der Verkehr über die Brücke Schillerstraße. Damit wurde ein Projekt vollzogen, mit dem sich schon Generationen von Döbelnern beschäftigt haben.
Der Verkehr wird nun auf mehrere Strecken verteilt. Perspektivisch soll die Kreuzung Oschatzer Straße/St. Georgen-Straße/Wappenhenschstraße neugestaltet werden, von dort könnte dann der Verkehr effektiver zur Brücke Schillerstraße fließen.

Der Flutschutz am südlichen Arm der Freiberger Mulde ist fertig. Das ist ein enormer Gewinn an Sicherheit für Döbeln. Dafür sind wir außerordentlich dankbar.
Die Akzeptanz für den Hochwasserschutz ist in Döbeln sehr groß. Wir alle wissen, mit dem bisher Erreichten ist es nicht getan. Wir brauchen möglichst bald die großen Rückhaltungen in Mulda und Bobritzsch. Auch hier in Döbeln muss und soll es zügig weitergehen.

Seit diesem Jahr entsteht das neue, moderne Wohnquartier Walduferviertel zentrumsnah in einer landschaftlich reizvollen Lage mit einem zukunftsfähigen Energiekonzept. Die Sparkasse Döbeln investiert in maßgeblicher Weise in die Stadtentwicklung Döbelns.

In verschiedenen Studien der jüngeren Vergangenheit wurden Döbeln überdurchschnittlich gute Perspektiven bescheinigt. Zuletzt belegte unsere Stadt unter fast 600 untersuchten mittelgroßen Städten einmal den zweiten und einmal den dritten Platz. Darüber können wir alle stolz sein. Es ist das Ergebnis der Arbeit vieler, die sich für unsere Stadt einsetzen. Dafür allen meinen herzlichen Dank.

Ihnen allen wünsche ich eine friedliche und besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachten sowie alles Gute, Gesundheit und Gottes Segen für 2022. Geben wir aufeinander Acht und gehen wir gemeinsam in ein gutes neues Jahr.

Ihr Oberbürgermeister
Sven Liebhauser

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Weitere Informationen Ok