14. März 2022

Wahlhelfer für die Landratswahl am 12. Juni 2022, eventueller zweiter Wahlgang am 3. Juli 2022 gesucht

In der Stadt Döbeln werden für die Landratswahl am 12. Juni 2022 und zum eventuellen zweiten Wahlgang am 3. Juli 2022 Wahlhelfer gesucht. Wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger, die Interesse an dieser ehrenamtlichen Tätigkeit haben, können sich bei der Stadtverwaltung melden. Dies ist schriftlich an folgende Anschrift bzw. per E-Mail oder telefonisch möglich:

Stadtverwaltung Döbeln
Haupt- und Personalamt
Frau Natalie Möckel
Obermarkt 1
04720 Döbeln

per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: 03431 579-204 oder -109

Für die Anmeldung werden der Name, die vollständige Adresse und eine Telefonnummer benötigt.

Es sind für die Wahl in Döbeln 16 allgemeine Wahlbezirke und Briefwahlbezirke zu besetzen. Pro Wahllokal werden gemäß Kommunalwahlgesetz fünf bis neun Wahlhelfer benötigt ‑ die Helfer müssen selbst wahlberechtigt sein. Die Wahlvorstände sorgen am Wahltag ab 7 Uhr für einen ordnungsgemäßen Ablauf der Wahl. Nach Ende der Wahlzeit ab 18 Uhr ermitteln sie das Wahlergebnis für ihren Wahlbezirk.

Durch einen „Schichtdienst“ in den Wahlvorständen ist der Zeitaufwand für die Wahlhelfer überschaubar. Außerdem handelt es sich bei der Wahl des Landrates um eine Direktwahl einer Person, bei der jeder Wähler nur eine Stimme hat.
Dies beschleunigt das Auszählen am Ende. Die Tätigkeit im Wahllokal wird je nach Funktion mit 30 - 45 Euro vergütet (Aufwandsentschädigung incl. Verpflegungspauschale).

Für Oberbürgermeister Sven Liebhauser hat die Mitarbeit in den Wahllokalen eine große Bedeutung: „Die Arbeit der Bürgerinnen und Bürger als Wahlhelfer ist sehr wichtig. Wir sind für ihre Unterstützung sehr dankbar.“

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Weitere Informationen Ok