30. Mai 2022

Neue Leitungen und grundhafter Ausbau für Heinrich-Heine Straße

Voraussichtlich am 07. Juni 2022 beginnen in der Heinrich-Heine-Straße in Döbeln umfangreiche Straßenbauarbeiten. In einer Gemeinschaftsmaßnahme von Abwasser-zweckverband Döbeln-Jahnatal (AZV), Döbeln-Oschatzer Wasserwirtschaft (DOWW), Stadtwerke Döbeln und Stadt Döbeln werden Abwasser-, Trinkwasser-, Gas- sowie Elektroleitungen erneuert und die Straße grundhaft ausgebaut. Das geschieht auf einer Länge von etwa 233 Metern zwischen den Einmündungen von Otto-Johnsen-Straße bis Richard-Wagner-Straße.

Der Part der Stadt ist dabei der Straßen- und der Gehwegebau. Die Gesamtbreite von Straße und Gehwegen beträgt acht Meter, aufgeteilt in fünf Meter Fahrbahn und beidseitigen jeweils 1,5 Meter breiten Gehwegen. Der südliche Gehweg wurde bereits einschließlich der Borde erneuert und soll bestehen bleiben. Der restliche Querschnitt wird wieder mit fünf Meter Fahrbahnbreite und 1,5 Meter Gehweg aufgebaut.  

Am 19. Mai 2022 vergab der Döbelner Hauptausschuss den Auftrag für das Los Straßenbau an das Ostrauer Unternehmen Hoff Straßen- und Tiefbau GmbH. 
Die Gesamtmaßnahme war in mehreren Losen ausgeschrieben worden, das Ostrauer Unternehmen hatte das gesamtwirtschaftlichste Angebot über alle Lose abgegeben.

Die Stadt Döbeln hat insgesamt Kosten von ca. 182.000 Euro zu tragen, Fördermittel stehen nicht zur Verfügung.

Leitungsverlegungen und Straßenbau sollen bis Ende November 2022 abgeschlossen sein. Der betroffene Straßenabschnitt wird während der Arbeiten voll gesperrt. 
Das Wohngebiet rund um die Heinrich-Heine-Straße ist in der Zeit über die Muldebrücke Friedrichstraße und die Richard-Wagner-Straße erreichbar. Dazu wird die ansonsten geltende Sperrung aus Richtung Brücke Friedrichstraße aufgehoben.

Alle Anlieger werden um Verständnis für die Einschränkungen gebeten, die mit einer solchen Baustelle verbunden sind.

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Weitere Informationen Ok