01. November 2022

2022 11 01 Fische Bürgergarten 158 kleinAngler holen Fische aus dem Bürgergartenteich

Im oberen Teich im Döbelner Bürgergarten ist das Wasser abgesenkt worden.
Am Dienstag, 1. November 2022, waren Mitarbeiter vom Anglerverbandes
Leipzig e. V. vor Ort, um die Fische aus dem Gewässer zu holen. Der Teich soll über den Winter trockengelegt werden, sodass im kommenden Frühjahr mit der Sanierung der Ufermauer begonnen werden kann.

Zunächst war der Wasserstand des Teiches in der vergangenen Woche abgesenkt worden. Mit einem 90 Meter langen Netz haben die Mitarbeiter des Anglerverbandes aus Leipzig – unterstützt von Mitgliedern des 1. Angler-Vereins Döbeln e.V. sowie des 1. AV Ebersbach e. V. – die Fische im Teich eingefangen.
Mit Keschern sind die Karpfen, Giebel, Plötze, Rotfedern sowie ein Hecht aus dem Wasser geholt worden. Hecht und Karpfen wurden auf kurzem Weg in den benachbarten unteren Teich des Bürgergartens umgesetzt. Die zahlreichen Giebel, Plötze und Rotfedern haben in der Zschopau eine neue Heimat gefunden.

Über den Winter wird der obere Teich im Bürgergarten trocken bleiben. Damit ist die Voraussetzung für die im Frühjahr geplante Sanierung der Ufermauer geschaffen. Gespeist werden die Bürgergartenteiche durch Bärentalbach und Beulebach, beide fließen auch in den nächsten Monaten durch den abgelassenen Teich.

Bereits vor einigen Tagen sind die so genannten Oloide aus dem Gewässer entfernt worden. Sie waren im Juni eingesetzt worden, um durch erzeugte Wellen die Qualität des Wassers zu verbessern und im Optimalfall auch zum Schlammabbau beizutragen. Was die Oloide tatsächlich gebracht haben, wird derzeit anhand von entnommenen Wasserproben und Schlammdickenvermessung ausgewertet. (mf)

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Weitere Informationen Ok