22. Juli 2019

Sozialpass - so ist die Beantragung möglich

Der Sozialpass ist im Landkreis Mittelsachsen seit 2009 gängige Praxis. Die Stadt Döbeln beteiligt sich daran als eine der Partnerkommunen des Landkreises, in denen der Sozialpass auch akzeptiert wird.

Der Sozialpass hat die vordringliche Aufgabe, Personen mit geringem und einfachem Einkommen den Zugang zu öffentlichen Einrichtungen zu ermäßigten Preisangeboten zu ermöglichen und somit einen wirtschaftlichen Ausgleich für die Betroffenen zu schaffen.

Über 430 Personen haben in den letzten Jahren den Sozialpass in der Stadt beantragt und erhalten. Dieser ist bis zu 12 Monate gültig und kann bei Fortbestehen der wirtschaftlichen Lage verlängert werden.

Gültig ist dieses Dokument nicht nur in der Stadt Döbeln, sondern im gesamten Landkreis Mittelsachsen.

Beantragt werden kann der Sozialpass bei der Stadtverwaltung Döbeln, Sachgebiet Wohnen/Soziales, Obermarkt 1, 04720 Döbeln, Raum 010, zu den üblichen Öffnungszeiten. Wer zuvor Fragen hat, kann sich auch unter Telefon 03431 579181 über die Antragsvoraussetzungen erkundigen.

Folgende Personengruppen, die die genannten Nettoeinkommensgrenzen nicht überschreiten, können einen Sozialpass beantragen:

1 Person 1.199,00 EUR
2 Personen 1.570,00 EUR
3 Personen 1.948,00 EUR
4 Personen 2.330,00 EUR
5 Personen 2.711,00 EUR

Je weiterer Person steigt die Einkommensgrenze um 378,00 EUR.

Die für die Ermittlung der Einkommensgrenze erforderlichen Nachweise halten Sie bitte bei der Antragstellung bereit und legen diese vor. Es zählen die Einnahmen, die als Nettobetrag erzielt werden.

In der Stadt Döbeln ist der Sozialpass zum Beispiel bei folgenden Einrichtungen nutzbar:

  • Musikschule Fröhlich
  • Stadtmuseum
  • Stadtbibliothek
  • Stadtbad
  • ausgewählte Veranstaltungen des Theaters laut Preisliste

Die Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wer mehr dazu erfahren möchte, kann sich gern über die städtische Homepage www.doebeln.de unter Leben in Döbeln - Soziales oder durch eine Vorsprache im Sachgebiet Wohnen/Soziales im Rathaus informieren.

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Weitere Informationen Ok