Aktuelle Informationen zur Coronakrise

Weiterführende 
Informationsquellen:

Landratsamt Mittelsachsen

Robert-Koch-Institut

Freistaat Sachsen

Wirtschaft in Mittelsachsen

facebook.com/wirtschaft.in.mittelsachsen

Soforthilfe-Darlehen "Sachsen hilft sofort"

Hier erhalten Sie Informationen zur Coronakrise und der 
aktuellen Lage in Döbeln.

Der Landkreis Mittelsachsen hat alle Informationen zum neuartigen
Coronavirus SARS-CoV-2 im Internet zusammengestellt und informiert regelmäßig über wesentliche Belange zum Auftreten des Coronavirus.

Das Bürgertelefon des Gesundheitsamtes ist unter der
Tel.-Nr. 03731 799-6249 erreichbar:

Mo, Mi., Fr. 09:00 bis 16:00 Uhr
Di. und Do. 09:00 bis 18:00 Uhr
Sa. und So. 09:00 bis 13:00 Uhr

E-Mail: gesundheit@landkreis-mittelsachsen.de 

Nutzen Sie diese Informationsquellen.

 


Stadt Döbeln schaltet Bürgertelefon

Die Stadt Döbeln richtet ab Dienstag, dem 17.03.2020, 09.00 Uhr ein Bürgertelefon ein. 
Wenn Sie Fragen haben und nicht sicher sind, wer Ihnen hilft, können Sie sich ab sofort auch bei der Stadt Döbeln unter der Telefonnummer 03431 579 292 erkundigen.

Das Bürgertelefon ist werktags zu folgenden Zeiten erreichbar:

Montag 09.00 - 16.00 Uhr
Dienstag 09.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch 09.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag 09.00 - 16.00 Uhr
Freitag 09.00 - 12.00 Uhr

Ihre Fragen können Sie auch per E-Mail stellen an: Info-Coronavirus@doebeln.de 

 

pdfFormular zur Erklärung des Bedarfs einer Notbetreuung in Kita und Schule

pdfÜbersicht der Sektoren der Kritischen Infrastruktur

 
 

 

Drucken

Pressemitteilung des Landratsamtes Mittelsachsen, 03. April 2020

Geschrieben von Landratsamt Mittelsachsen. Veröffentlicht in CoronaVirus

Corona-Lage 3. April

Heute in der Meldung geht es um die Corona-Ambulanz in Mittweida, die Idee von Hotels in der Krise und den Studieninformationstag in Mittweida am Samstag.

In Mittelsachsen gibt es 141 bestätigte Fälle. Im Altkreis Döbeln gibt es laut der Statistik des Gesundheitsamtes
38 Fälle, im Altkreis Freiberg 60 und im Altkreis Mittweida 43 Fälle. Das Gesundheitsamt hat für 428 Personen bisher Quarantäne angeordnet, 59 haben diese wieder verlassen. Die Angabe von gestern mit 76 Personen, die die Quarantäne verlassen haben, wird damit korrigiert. „Dies war nicht korrekt. Wir bedauern den Fehler und bitten um Entschuldigung“, so Landratsamtssprecher André Kaiser. Die Hotline des Landratsamtes unter 03731 799-6249 ist auch am Samstag und Sonntag jeweils von 09:00 bis 13:00 Uhr besetzt. Außerdem gibt es eine zentrale E-Mail-Adresse des Landratsamtes für alle Fragen rund um das Thema Corona. Sie lautet Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Aktuelle Zahlen werden am Wochenende auf der Internetseite des Landkreises unter 
www.landkreis-mittelsachsen.de veröffentlicht. Die nächste Lagemeldung gibt es am Montag wieder.

Drucken

Pressemitteilung des Landratsamtes Mittelsachsen, 02. April 2020

Geschrieben von Landratsamt Mittelsachsen. Veröffentlicht in CoronaVirus

Corona-Lage am 2. April

Heute liegt der Schwerpunkt bei den Beratungstellen im Landkreis, wie zum Beispiel in den Bereichen Familie, der Gemeindepsychiatrie und Schulden. Außerdem warnt die Bundesagentur vor gefälschten Mails und die TU startet Online ins neue Semester.

In Mittelsachsen gibt es 127 bestätigte Fälle. Vier der neuen Erkrankten wohnen im Altkreis Freiberg, 13 im Altkreis Döbeln und eine neuerkrankte Person im Altkreis Mittweida. Das Gesundheitsamt ordnete für 391 Personen bisher Quarantäne an. Diese haben heute 45 Personen verlassen. Damit haben insgesamt 76 Personen die Quarantäne verlassen. Die Neuerkrankten sind zwischen einem und 92 Jahre alt.

Wichtige Arzttermine wahrnehmen

Das Gesundheitsamt erreichten heute viele Anrufe von Ärzten, weil Patienten wichtige Termine nicht wahrnehmen. Hintergrund sei die Regelung, das Menschen die Häuser derzeit nicht zu verlassen sollen. An dieser Stelle wird darauf hingewiesen, dass wegen medizinisch notwendigen Arztbesuchen das Haus verlassen werden darf. Amtsärztin Dr. Annelie Jordan: „Wichtige Arzttermine, Kontrolluntersuchungen oder Therapiesitzungen sollen natürlich wahrgenommen werden. Wenn Patienten unsicher sind, am besten vorher den Arzt noch einmal anrufen.“

Drucken

Pressemitteilung des Landratsamtes Mittelsachsen, 31. März 2020

Geschrieben von Landratsamt Mittelsachsen. Veröffentlicht in CoronaVirus

Corona-Lage am 31. März

In Mittelsachsen gibt es den ersten Todesfall. 102 Personen in Mittelsachsen sind infiziert. Sachsen verlängert die Ausgangsbeschränkungen und in diesem Jahr gibt es kein Sommertheater in Kriebstein.

Im Landkreis gibt es den ersten Todesfall. Es handelt sich dabei um einen 72-jährigen Mann mit Vorerkrankung.
Laut Gesundheitsamt ist das Virus bei 102 Personen nachgewiesen worden. Drei der neu erkrankten Personen leben im Altkreis Döbeln, zwei im Altkreis Freiberg und eine Person im Altkreis Mittweida. Insgesamt hat das Gesundheitsamt in 353 Fällen eine Quarantäne angeordnet. Zwei Personen befinden sich nicht mehr in Quarantäne.

Drucken

Pressemitteilung des Landratsamtes Mittelsachsen, 30. März 2020

Geschrieben von Landratsamt Mittelsachsen. Veröffentlicht in CoronaVirus

Corona-Lage am 30. März

Heute in der Meldung: Unternehmen können Soforthilfe beantragen, der Kreissportbund berät online und in Mittelsachsen wurden bisher 96 Personen positiv auf Corona getestet. 

In Mittelsachsen gibt es 96 bestätigte Fälle. Erkrankt sind laut Statistik des Gesundheitsamtes drei Personen aus dem Raum Freiberg, vier Personen aus dem Raum Mittweida und vier Personen aus dem Raum Döbeln. Sie sind zwischen 25 und 82 Jahre alt.

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Weitere Informationen Ok