Aktuelle Informationen zur Coronakrise

Weiterführende 
Informationsquellen:

Landratsamt Mittelsachsen

Robert-Koch-Institut

Freistaat Sachsen

Wirtschaft in Mittelsachsen

facebook.com/wirtschaft.in.mittelsachsen

Soforthilfe-Darlehen "Sachsen hilft sofort"

Hier erhalten Sie Informationen zur Coronakrise und der 
aktuellen Lage in Döbeln.

Der Landkreis Mittelsachsen hat alle Informationen zum neuartigen
Coronavirus SARS-CoV-2 im Internet zusammengestellt und informiert regelmäßig über wesentliche Belange zum Auftreten des Coronavirus.

Das Bürgertelefon des Gesundheitsamtes ist unter der
Tel.-Nr. 03731 799-6249 erreichbar:

Montag und Mittwoch 09.00 bis 15.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag 09.00 bis 18.00 Uhr
Freitag 09.00 bis 12.00 Uhr

E-Mail: corona@landkreis-mittelsachsen.de

 

 


 

  Informationen zu Schulen und Kitas

 

 

Drucken

Pressemitteilung des Landratsamtes Mittelsachsen, 27.10.2020

Geschrieben von Landratsamt Mittelsachsen. Veröffentlicht in CoronaVirus

Corona-Lage am 27. Oktober 2020

Ab morgen gilt eine neue Allgemeinverfügung für Regelungen, die Fallzahl ist erneut gestiegen und es gab ein Treffen mit Kommunen zum Thema Weihnachtsmärkte.

Statistik

Erneut ist die Zahl der positiven Befunde in Mittelsachsen um neun Fälle gestiegen. Somit vermeldete das Landratsamt 784 Fälle an die Landesuntersuchungsanstalt. Laut Intensivregister werden derzeit zwei positiv getestete Patienten intensivmedizinisch behandelt, davon wird eine Person invasiv beatmet. Aus einer Pflegeeinrichtung in Mittelsachsen wurden über 40 neue positive Fälle gemeldet, die in der heutigen Statistik noch nicht enthalten sind. Das Gesundheitsamt steht mit der Einrichtung in Verbindung. Maßnahmen werden dabei abgesprochen, wie ein Aufnahmestopp und ein Besuchsverbot. „Es sind immer Einzelfallbetrachtungen, die von den örtlichen Gegebenheiten abhängen, wie beispielsweise ob es Einzel- oder Mehrfachbelegungen gibt“, heißt es aus dem Gesundheitsamt. Da die Pflegeeinrichtungen beziehungsweise die betroffenen Angehörigen bei positiven Befunden sofort informiert werden, werden durch das Landratsamt keine Orte und Namen der Einrichtungen veröffentlicht. Dies steht den Einrichtungen zu, dies bei Bedarf selbst öffentlich zu kommunizieren.

Drucken

Pressemitteilung des Landratsamtes Mittelsachsen, 23.10.2020

Geschrieben von Landratsamt Mittelsachsen. Veröffentlicht in CoronaVirus

Corona-Lage am 23. Oktober 2020

Die Zahlen sind erneut gestiegen. Betroffen sind auch Pflegeeinrichtungen. Die aktuelle Allgemeinverfügung des Landkreises ist weiterhin gültig. Eine neue Verfügung kommt Anfang kommender Woche. 

Das Gesundheitsamt meldet heute elf neue Fälle an den Freistaat. Damit stieg die Zahl der Fälle seit März auf 706. Diese verteilen sich auf den Altkreis Döbeln mit 126, den Altkreis Mittweida mit 240 und den Altkreis Freiberg mit 340 Fällen.

Drucken

Pressemitteilung des Landratsamtes Mittelsachsen, 22.10.2020

Geschrieben von Landratsamt Mittelsachsen. Veröffentlicht in CoronaVirus

Corona-Lage am 22. Oktober 

Es gibt 45 neue Fälle. Außerdem geht es heute um die neue Verordnung des Freistaates und die Beantragung der Überbrückungshilfe.

Der Landkreis Mittelsachsen meldete heute 45 neue positive Befunde dem Freistaat. Seit März registrierte das Gesundheitsamt damit 695 Fälle, diese verteilen sich auf den Altkreis Freiberg mit 333, den Altkreis Mittweida mit
238 und den Altkreis Döbeln mit 124 Fällen.

Die Allgemeinverfügung des Landkreises trat heute in Kraft.

Drucken

Pressemitteilung des Landratsamtes Mittelsachsen, 21.10.2020

Geschrieben von Landratsamt Mittelsachsen. Veröffentlicht in CoronaVirus

Neue Allgemeinverfügung und steigende Zahlen
21.10.2020

Der Landkreis hat den Inzidenzwert von 35 Fällen pro 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen überschritten. Deshalb müssen Maßnahmen ergriffen werden, um das Infektionsgeschehen zu verlangsamen und die Nachverfolgung von Kontaktpersonen weiterhin zu gewährleisten.

Allgemeinverfügung tritt morgen in Kraft

Der Richtwert des Robert-Koch-Institutes lag am Morgen erneut bei über 35 Neuinfektion pro 100 000 Einwohner und damit wurde eine Allgemeinverfügung veröffentlicht. Sie gilt zunächst bis 2. November und soll die weitere Ausbreitung des Coronavirus verlangsamen. Für Hotels, Beherbergungsbetriebe sowie in der Gastronomie und für Sportstätten gilt es, die Kontaktdaten der Besucher aufzunehmen und einen Monat aufzuheben. So soll die Kontaktermittlung bei einem Infektionsfall umfassender und gründlicher erfolgen. Aber auch bei Familienfeiern in Räumen von Dritten, bei Betriebs- und Vereinsfeiern sowie Veranstaltungen und Zusammenkünften im Öffentlichen Raum müssen die Daten der Gäste aufgenommen werden. Veranstaltungen und Zusammenkünfte im öffentlichen Raum werden auf maximal 250 Personen begrenzt. Sämtliche vor dem 22. Oktober genehmigten Hygienekonzepte mit einer Besucherzahl von mehr als 250 Personen sind auf maximal 250 Personen zu begrenzen.

Drucken

Elterninformation 10. Juli 2020

Geschrieben von Stadt Döbeln. Veröffentlicht in CoronaVirus

Aktualisierte Elterninformation zur nachträglichen Elternbeitragsabrechnung während der Corona–Pandemie

Seit dem 18. Mai 2020 läuft in den städtischen Döbelner Kindertagesstätten der Regelbetrieb mit Einschränkungen.

Die Zahlungspflicht für die Elternbeiträge greift somit auch ab dem 18.05.2020 entsprechend dem Betreuungsvertrag, mit Ausnahme der Hortkinder der 4. Klassen.

Für Hortkinder der 4. Klassen greift die Zahlungspflicht entsprechend dem Betreuungsvertrag bereits ab dem 06.05.2020, da die Grundschule und dementsprechend auch der Hort wieder geöffnet hatten.

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Weitere Informationen Ok