Logos komplett

 

Im Rahmen der LEADER- Entwicklungsstrategie mit dem Ziel der Erreichung einer ausgewogenen räumlichen Entwicklung der ländlichen Wirtschaft und Gemeinschaften, einschließlich der Schaffung und des Erhalts von Arbeitsplätzen werden / wurden aktuell in den Döbelner Ortsteilen folgende Maßnahmen gefördert:

 

Grundhafter Ausbau der Straße "Gutsweg" in Döbeln OT Ebersbach

Die Stadt Döbeln beabsichtigt im Ortsteil Ebersbach die Straße Gutsweg auf einem ca. 90 m langen Abschnitt, einschl. des Anbindungsbereiches des ehemaligen Rittergutes grundhaft auszubauen. Die Straße Gutsweg verbindet das ehemalige Rittergut am Ende der Straße mit der Anbindung an die S 34, hier die Straße Am Zollhaus. Die Anbindung befindet sich kurz vor dem Ortsausgang Döbeln in Richtung Roßwein. Der auszubauende Abschnitt befindet sich unmittelbar am ehemaligen Rittergut. Die Straße ist eine Sackgasse und ist auf der östlichen Seite von einer Böschung zu der neueren Bebauung und auf der westlichen Seite von der Umfassungsmauer des ehemaligen Rittergutes begrenzt. Hinter der Anbindung Rittergut sind noch einzelne Wohngrundstücke vorhanden. Das ehemalige Rittergut soll zu einer neuen Wohnanlage umgebaut werden. Dafür wird teilweise die vorhandene historische Gebäudesubstanz erhalten und teilweise auch das Grundstück neu bebaut. Eine Straßenbaumbepflanzung ist nicht vorhanden. Im oberen Bereich steht aber eine größere Kastanie unmittelbar an der Umfassungsmauer. Für die Straßen- und Oberflächenentwässerung ist zumindest im unteren Bereich eine Regenwasserleitung mit Einläufen erforderlich.

 (eingestellt am 27.06.2022)


"
Gründerzeitliche Stadterweiterung" Döbeln

 

logo

 

Die Stadt Döbeln stellte am 12.09.2008 den Antrag auf Gewährung einer Zuwendung aus dem o. a. Programm. Grundlage für die Aufnahme bildete die Abgrenzung des Programmgebietes und die Erarbeitung eines integrierten Handlungskonzeptes. Mit Datum vom 24.03.2009 wurde der Stadt Döbeln der Zuwendungsbescheid für Zuwendungen aus dem Programm übergeben.

Der Geltungsbereich für das Programm der VwV Stadtentwicklung 2007 bis 2013 - Problemgebiet "Gründerzeitliche Stadterweiterung" Döbeln - umfasst folgenden Bereich:

Gebietsabgrenzung

 

Zum 31.12.2013 sind bereits 16 Maßnahmen abgeschlossen und die Verwendungsnachweise erstellt bzw. bereits geprüft worden. Im Projektzeitraum von 2009 bis 2015 werden insgesamt 17 Einzelmaßnahmen mit Gesamtkosten für insgesamt 7.415.195,72 EUR durchgeführt. Davon werden 5.254.960,03 EUR gebundene Fördermittel aus den EU-Fonds eingesetzt.

Der Gesamtverwendungsnachweis wurde erstellt und zur Prüfung eingereicht.

Folgende Einzelprojekte wurden umgesetzt:

Maßnahme 1.1     Abbruch der Fußgänger- und Radfahrbrücke "Greinersteg"

Maßnahme 1.2     Sporthalle Burgstraße - Dachsanierung und Erneuerung Heizung / Lüftung

Maßnahme 1.5     Stadttheater Döbeln (Sanierung Haupthaus)

Maßnahme 1.7     Rückbau ehemaliges Hotel Osteck / Gestaltung Fläche

Maßnahme 1.8.1   Gymnasium Döbeln - Hauptgebäude (Energetische Sanierung)

Maßnahme 1.10    Ausbau Radweg Kreisverkehr Burgstraße

Maßnahme 2.1.1   Hundewiese Schillerstraße

Maßnahme 2.1.2   Fahrradabstellanlage

Maßnahme 2.2.1   Haus der Demokratie / Sanierung

Maßnahme 2.2.2   Haus der Demokratie - Projektarbeit

Maßnahme 2.5      Mountainbikestrecke / Kletterwand

Maßnahme 2.6      Stadion "Bürgergarten" - Erneuerung der Tribüne

Maßnahme 3.1      CityClub

Maßnahme 5.1      Erarbeitung eines Integrierten Handlungskonzeptes(IHAK)

Maßnahme 5.2      Öffentlichkeitsarbeit "Erläuterungstafeln"

Maßnahme 5.3      Projektsteuerung, Monitoring, Evaluierung

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Weitere Informationen Ok