Für die Erklärung zum Austritt aus einer Kirche, Religionsgemeinschaft oder Weltanschauungsgemeinschaft ist das Standesamt zuständig.

Zur Entgegennahme der Austrittserklärung ist der Personalausweis erforderlich und je nach Familienstand folgende Urkunden:

ledig: Geburtsurkunde
verheiratet / verwitwet: Geburtsurkunde und Eheurkunde

Die Erklärung ist kostenpflichtig.

Sie ist eine höchstpersönliche Willenserklärung und kann nur persönlich, d. h. nicht durch Vertretung mit Vollmacht abgegeben werden.

Die Abmeldung der Kirchenzugehörigkeit bei der entsprechenden Kirchgemeinde und dem Einwohnermeldeamt / Finanzamt erfolgt durch das Standesamt.

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Weitere Informationen Ok