Wenn, dann Döbeln!  -  Herzlich willkommen!

Döbeln Heidenheimer Ring 18.06.2015 5Eindrucksvoll ragen die Türme des Rathauses und der Kirche St. Nicolai aus dem Tal der Freiberger Mulde. Sie dominieren die Silhouette der lebendigen Stadt, in der etwa 24.000 Menschen wohnen.

Verkehrsgünstig liegt Döbeln im sächsischen Städtedreieck zwischen Dresden, Leipzig und Chemnitz und hat selbst viel zu bieten, was eine Stadt anziehend macht. Eine lebhafte Altstadt mit vielen Geschäften und Gaststätten gehört ebenso dazu, wie ein modernes Kino, ein anspruchsvolles Theater oder das komplett sanierte Stadtbad.

Döbeln zählt zu den ältesten Städten Sachsens, die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 981.

RathausReizvoll liegt die Altstadt auf einer 24 Hektar großen Insel zwischen zwei Armen der Freiberger Mulde.

Bewundernswert steht der 3,70 Meter hohe Döbelner Riesenstiefel im Großen Sitzungssaal des Rathauses, er kündet von Döbelner Fleiß und Handwerkskunst.

Stadtmuseum und Kleine Galerie haben ihr Domizil in den vier Stockwerken des Rathausturmes mit herrlicher Aussicht über die Dächer der Stadt.

Die Kirche St. Nicolai beherbergt mit dem spätgotischen Flügelaltar, dem Mirakelmann und der romantischen Euleorgel bedeutende Kunstschätze.

Pferdebahnmuseum kleinLebendige Geschichte bieten die Fahrten mit der historischen Pferdestraßenbahn durch die Gässchen und Straßen der Altstadt.

Kunstfreunde interessieren sich besonders für das Geburtshaus des bedeutenden expressionistischen Malers Erich Heckel am Niedermarkt. Das Haus befindet sich im Besitz der Kreissparkasse Döbeln und beherbergt eine Dauerausstellung mit beachtlichen Werken des Künstlers.

Überzeugen Sie sich selbst und lernen Döbeln im Herzen Sachsens mit all seinen Möglichkeiten kennen. Vielleicht kommen Sie dann - wie wir - zu der Feststellung:   Wenn, dann Döbeln!

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Weitere Informationen Ok