29. Juni 2021

Kloster 7„Rendezvous mit einer 1040-Jährigen“ – Historische Stadtführungen
Anmeldungen bis 15. Juli möglich!

Da das 12. Döbelner Heimatfest anlässlich des 1040. Jubiläums der Ersterwähnung der Stadt Döbeln im Jahr 981 coronabedingt im Juni dieses Jahres leider ausfallen musste, wird es dafür eine kleine, aber feine Festwoche geben. Diese findet
vom 16. Juli bis 25. Juli statt. In Kürze wird auf www.doebeln.de das Programm der Festwoche veröffentlicht.

Im Rahmen dieser Festwoche werden am Montag, dem 19. Juli, 10.00 Uhr und
17.00 Uhr historische Stadtführungen angeboten. Auf folgenden Routen können Sie in die Geschichte der Stadt eintauchen:

28. Juni 2021

Frau Becker Stadtgalerie 8 kleinHistorische Stadtgalerie – Stadtgeschichte in Schaufenstern

Im Juli lädt die Stadtverwaltung Bürger und Gäste zu einem Stadtrundgang der besonderen Art auf die Muldeninsel ein. Wer in dieser Zeit beim Flanieren einen Blick in die Schaufenster der Geschäfte wirft, der kann anhand von historischen Postkarten-Ansichten in die Geschichte der Stadt eintauchen.

23. Juni 2021

Spatenstich Wohngebiet Walduferviertel Foto Lutz WeidlerDie kleinste Großstadt

Wohnen im Grünen mit allen städtischen Annehmlichkeiten. Das bietet das künftige Döbelner Wohngebiet Walduferviertel.
Damit wirbt auch die Sparkasse Döbeln, sie entwickelt und vermarktet das Eigenheim-gebiet. Bei den Großstädtern - und nicht nur bei ihnen - fällt die Botschaft auf fruchtbaren Boden. Am 21. Juni 2021 fand der symbolische erste Spatenstich für das neue Wohngebiet statt. Parallel wurde offiziell die Vermarktung gestartet. Interessenten sollten sich allerdings nicht allzu viel Zeit lassen - für 21 der 61 Eigenheimgrundstücke gibt es bereits Reservierungen. Messeauftritte und Presseberichte haben bereits für Aufmerksamkeit gesorgt.

22. Juni 2021

Erstattung Kitabeiträge

Die Stadtverwaltung Döbeln ist gegenwärtig dabei, die Kitabeiträge für diejenigen Eltern zu erstatten, die keine Notbetreuung in den letzten Monaten in Anspruch genommen haben.

11. Juni 2021

Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona 2021/2022“
Wohngeldempfänger können bei der Familienkasse Kinderbonus beantragen

Am 05. Mai 2021 wurde das Aktionsprogramm des Bundes „Aufholen nach Corona“ beschlossen. Mit diesem Programm soll verhindert werden, dass die Corona-Pandemie insbesondere bei Kindern und Jugendlichen in der Zukunft zu einer Krise führt. 

Bestandteil dieses Programmes ist ein Kinderfreizeitbonus, der für minderjährige Kinder und Jugendliche aus Familien mit kleinen und geringen Einkommen gewährt werden soll. Der Bonus soll je Kind 100 Euro betragen und für Angebote der Freizeitgestaltung insbesondere Ferien genutzt werden können oder zum Nachholen von Versäumtem dienen.

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Weitere Informationen Ok