26. Juli 2022

Straßen erhalten Schutzschicht

Mit Verkehrseinschränkungen muss ab etwa 2. August 2022 in Döbeln gerechnet werden. Ab dem Zeitpunkt sind auf verschiedenen Straßen im gesamten Stadtgebiet einschließlich der Ortsteile Oberflächennachbehandlungen geplant.

22. Juli 2022

Anmeldung für künftige Döbelner Schulkinder

Alle Kinder, die zwischen dem 1. Juli 2016 und dem 30. Juni 2017 geboren wurden, müssen für das Schuljahr 2023/ 2024 angemeldet werden. Die Anmeldung findet jeweils in der Döbelner Grundschule statt, die die Eltern für ihr Kind ausgewählt haben.

20. Juli 2022

EinweihungFWGHBeichaFestakt für neues Gerätehaus in Beicha

Seit 17. Dezember 2019 ist es in Benutzung, die feierliche Übergabe aber stand bislang aus. Nun wurde der Festakt für das neue Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Beicha nachgeholt. „Uns und auch den Beichaern war es wichtig, dass eine solch große Investition gebührend begangen wird“, begründete Oberbürgermeister Sven Liebhauser.

29. Juli 2022

Banner Flutschutz 2 Foto Lutz Weidler kleinUnvergessen: Die Flut von August 2002

Entsetzlich, unglaublich, unfassbar – auch 20 Jahre nach der Jahrhundertflut im August 2002 wiegen die Bilder der Katastrophe schwer. Unvergessen ist die braune Wassermasse, die große Teile der Innenstadt einnahm. Unvergessen auch der Schlamm, der Dreck, der Müll, den sie hinterließ. Die Natur forderte Stadt und Anwohner heraus.

In diesem Jahr jährt sich die Katastrophe zum 20. Mal. Die Stadtverwaltung möchte mit einer dreiteiligen Retrospektive an die zurückliegenden Ereignisse erinnern und auf das aufmerksam machen, was in Sachen Flutschutz bisher in der Stadt getan worden ist.

15. Juli 2022

2022 07 13 Keuern Abschluss Gemeinschaftsmaßnahme 11kleinEndspurt auf der Großbaustelle - Schwarzdecke für Keuern

Im Januar 2021 wurde der Ortsteil Keuern zur Großbaustelle. Nun stehen die Arbeiten kurz vor dem Abschluss. Seit dem 12. Juli rollt der Asphaltfertiger durch die Nebenstraßen. Voraussichtlich Anfang August werden die Bauarbeiter aus Keuern abziehen.

Die Anwohner von Keuern freuen sich nicht nur über neue Straßen und Gehwege. Auch die Mischwasser- sowie Trinkwasserleitungen, Elektroleitungen und -anschlüsse sowie die Straßenbeleuchtung ist im Zuge der Baumaßnahme mit erneuert worden. Dass das Vorhaben letztendlich ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt, des Abwasserzweckverbandes Döbeln-Jahnatal (AZV), der Döbeln-Oschatzer Wasserwirtschaft (DOWW) sowie der Stadtwerke Döbeln geworden ist, ist auch der Geduld der Versorgungsträger zu verdanken. „Sie standen jahrelang bereit und wollten investieren. Das wollte auch die Stadt, konnte aber ohne Fördermittel nicht investieren“, so Döbelns Rathauschef Sven Liebhauser.

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Weitere Informationen Ok